Wir unterstützen OMEMO!

Vor ein paar Tagen wurde die Compliance Liste von Daniel Gultsch um die Spalte XEP-0384: OMEMO Encryption erweitert. Es entstand der Eindruck, dass nur conversations.im OMEMO Encryption unterstützen würde, was so nicht zutrifft. Gestern wurde eine Erklärung in den Sourcecode des ComplianceTesters hinzugefügt, außerdem ein Fragezeichen in die Überschrift der oben erwähnte Spalte, welches einen Link zu dieser Erklärung enthält.

Hintergrund ist, das Daniel Gultsch empfiehlt, dass das PEP-Modul der Server publish-options unterstützen sollte. Dies bewirkt in Conversations ab Version 1.20+, dass man auch Personen verschlüsselt anschreiben kann, ohne sie vorher in sein Adressbuch hinzufügen zu müssen. Auch wir finden dieses Feature gut und würden es gern unterstützen, allerdings unterstützt das PEP Modul von Prosody publish-options (derzeit noch) nicht.

Lange Rede kurzer Sinn: Ihr könnt mit Conversations und anderen Clients weiterhin OMEMO über unseren und die anderen Server verwenden, nur eben derzeit noch ohne das Feature Kontakte außerhalb Eurer Kontaktliste direkt verschlüsselt anzuschreiben, ohne diese vorher zu adden.

Für weitere Informationen bitte hier auf 5222.de schauen. Auch habe ich einiges von dem Text des Blogposts von Sebastian verwendet, da es die Thematik ganz gut beschreibt. Daher: Danke dafür, Sebastian! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To respond on your own website, enter the URL of your response which should contain a link to this post's permalink URL. Your response will then appear (possibly after moderation) on this page. Want to update or remove your response? Update or delete your post and re-enter your post's URL again. (Learn More)